Gottes Stimme

Die Stimme Gottes hören

Auch bin ich daran zu lernen, dass man in bezug auf starke Eindrücke vorsichtig sein muss. Wenn wir einen ganz bestimmten, inneren Eindruck bekommen, mag dieser von Gott sein, anber wir sollten dann zuerst einmal innehalten, still vor Gott werden, uns vor ihm von allem Eigenen entleeren und Seinen Sinn zu erfahren suchen. Wenn der Eindruck von Gott ist, wird er sich vertiefen, immer stärker und zu einer klaren, beständigen, unmissverständlichen Überzeugung werden. (Martha Wing Robinson, Strahlende Herrlichkeit, S.169)

Paulus sagt im Römerbrief, dass der Geist Gottes seine Kinder leitet und nicht treibt. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Wenn immer Christen sich von inneren Eindrücken “getrieben” fühlen, wenn da ein Druck da ist, impulsiv oder schnell zu handeln, ist es ein anderer Geist.

Rom 8:14 Denn alle, die sich vom Geiste Gottes leiten lassen, sind Gottes Kinder.

Posted by TRLT in Lehre, Personen, 1 comment