Buch

Vielen Dank, liebe Leser!

An dieser Stelle einen großen Dank an all die Leser, die mir ein Buch von meiner Amazon-Wunschliste geschenkt haben, einer sogar anonym. Gott segne euch und vergelte es euch! Ich mag euch auch, wenn ihr nichts schenkt, es soll sich bloß keiner von meinen Freunden gezwungen fühlen!

Falls es euch aufgefallen ist, diese Seite ist seit einiger Zeit frei von jeglicher Google-Werbung. Ich habe damit immer dieser Seite refinanziert, das war zwar nicht viel, aber so ca 100$ alle 3-4 Monate. Aus irgendeinem Grund, den Google mir nicht mitteilt, wurde mein Adsense-Konto geschlossen und Google hat auf meine Nachfrage nicht reagiert – obwohl sie das versprochen hatten. Anstatt mich mit Google rumzuschlagen, habe ich jetzt den anderen Weg gewählt, die Werbung heruntergenommen und stattdessen den Link zu meiner Amazon Wunschliste veröffentlicht. Viel Spaß auf diesem werbefreien Blog. Einige kritikfreudige Geister hatten sich ja schon seit Jahren immer wieder über die Werbung beschwert – jetzt ist sie endlich weg, freut euch!

Frohe Weihnachten!

Posted by TRLT in Zeitgeschehen, 0 comments

Walter Beuttler – The Manifest Presence of God (Buchempfehlung)

Auf der Webseite von Wade Taylor, der ein Freund von Walter Beuttler war, existiert ein Buch von Walter Beuttler über die manifeste Gegenwart Gottes (The Manifest Presence Of God). Das Buch ist frei erhältlich, in englischer Sprache und sehr sehr sehr empfehlenswert, für alle Christen, die Gott besser kennenlernen möchten. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, ich kenne kein besseres Buch über dieses Thema. Ein paar Kostproben:

Walter Beuttler on the Road Less Travelled

“And he said to Him, If Your presence go not with me, carry us not up from here. For wherein shall it be known here that I and Your people have found grace in Your sight? is it not in that You go with us? so shall we be separated, I and Your people, from all the people that are upon the face of the earth.” (Exodus 33:12-16)

Übersetzt: Wenn dein Angesicht nicht mitgeht, so führe uns nicht hinauf von hinnen. Und woran soll es denn erkannt werden, daß ich Gnade gefunden habe in deinen Augen, ich und dein Volk? Nicht daran, daß du mit uns gehst und wir ausgesondert werden, ich und dein Volk, aus jedem Volke, das auf dem Erdboden ist?

Mose sagt, dass das Volk durch Gottes Gegenwart “ausgesondert” wird. In anderen Worten, das Erkennungsmerkmal, dass Israel als Volk Gottes kennzeichnete und von den anderen Nationen unterschied, war Gottes Gegenwart – sichtbar in der Wolke und der Feuersäule.

Wenn wir “Christen” nicht Gottes Gegenwart haben, wenn uns Gottes Gegenwart nicht “absondert” und “unterscheidet”, dann ist alles andere wertlos. Egal wie wir unsere Versammlungen organisieren, was wir machen, wie wir unsere Versammlungen abhalten, wie “streng” oder wie “liberal” wir sind. All das spielt keine Rolle mehr. Das was uns absondert, ist Gottes Gegenwart in unserer Mitte. Ohne die wollte Mose nicht weiterziehen – es machte für ihn keinen Sinn ohne Gottes Gegenwart. Den Link zu diesem Buch gibts auf meiner Lesetipp-Seite.

Posted by TRLT in Endzeit, Lehre, Personen, 1 comment

David Wilkersons Buch zur Finanzkrise

David Wilkerson hat bereits 1998 zwei Bücher über die Wirtschaftskrise und die daraus folgende Depression gepostet und auch in unzähligen Predigten angekündigt, dass so eine Krise kommen wird. Diese Bücher sind jetzt aktueller denn je, vielleicht ist jetzt die Zeit, wo diese Bücher zum ersten Mal von anderen ernst genommen werden.

Diese Bücher gibt es jetzt umsonst als PDF’s, man kann sie auf dem Blog von David Wilkerson downloaden oder auch unter den direkten Download-Links:

+ Gods Plan to protect his people in the coming Depression
Deutsche Übersetzung des Titels: Gottes Plan um sein Volk in der kommenden Depression zu schützen.

+ Americas last call
Deutsche Übersetzung: Amerikas letzter Warnruf

Ähnliche Artikel
+ Nahrungsmittelknappheit, Hungersnot und David Wilkersons Prophetie
+ Der Amoklauf – Gottes Gericht in der Endzeit?

Posted by TRLT in Downloads, Endzeit, Personen, Zeitgeschehen, 1 comment