“Die meisten von uns denken beim Beten an den Pfannkuchen, der vorzubereiten ist. Während wir den Pfannkuchenteig rühren, denken wir, wie schön es sei, unsere Zeit im Gebet zu verbringen. Während wir noch mit dem einen sprechen, denken wir schon an das folgende Gespräch. Wir machen nie etwas gründlich. Man kann nur eins auf einmal gründlich machen.”

Richard Wurmbrand

Our decisions matter. Every decision against my old self, every denying self, every dying to myself, every “staying on the cross” brings us nearer to the “transfiguration” – into a mature son of god. Oswald Chambers explains it this way:

When holy character was fully matured in Our Lord, earth lost its hold on Him and He was transfigured. In all probability if Adam had transformed his innocence into holy character by obeying God‟s voice, transfiguration would have been the way out of this order of things, there would have been no death. The entering in of sin made that impossible. Adam was intended by God to partake in his own development by sacrificing the life of nature to the will of God, and in that way to transform innocence into holiness. Our Lord came on the same plane as Adam and He did all that Adam failed to do; He transformed innocence into holy character, and when He had reached the full purpose of His Manhood He was transfigured.

Oswald Chambers, Bringing Sons Unto Glory

Jeder der die Sünde tut, ist ein Knecht der Sünde. (Joh. 8:34)

Das ist einfach: Wenn es Sünden gibt, die ich immer wieder tue, bin ich ein Knecht der Sünde und nicht ein Jünger Jesu. Ich bin gebunden und kann nicht tun, was ich will. Ich bin kein Sohn, sondern ein Knecht.

Der Knecht bleibt nicht ewig im Haus, der Sohn bleibt ewig (Joh. 8:35)

Das steht wirklich in eurer Bibel. Ein Knecht ist jemand, der Sünde tut und so eine Person bleibt nicht ewig im Haus. Paulus sagt so etwas übrigens auch in Gal. 5:19-21.

Diesen Artikel als PDF herunterladen: Das AT ist für Heute und für Dich!

Nicht immer wörtlich, aber die dahinter liegende Wahrheiten sind ewig.
- Opfer im AT sind buchstäblich (Opfern eines Tieres) – Opfer im NT sind geistlich (z.B. das Opfer der Lippen)
- Die eigentliche geistliche Hauptbedeutung ist im AT immer angedeutet

„Herr, tue meine Lippen auf,
damit mein Mund dein Lob verkündige!“

(->geistliches Opfer des Lobes)

„Denn an Schlachtopfern hast du kein Wohlgefallen,
sonst wollte ich sie dir geben, Brandopfer gefallen dir nicht.“

(->Es geht Gott nicht um die buchstäblichen Opfer)

„Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein zerbrochener Geist;
Ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz
wirst du o Gott, nicht verachten“ (Ps 51:17-19)

(->So ein „geopfertes“ Herz ist ein geistliches Opfer)

Viele Stellen in der Bibel haben „mehrdimensionale“ Bedeutungen
o 1. Dimension: wortwörtliche/historische Bedeutung
o 2. Dimension: prophetische Bedeutung für Israel/innerhalb des Bundes
o 3. Dimension: geistliche Bedeutung für das „geistliche Israel“ (Gemeinde)
o 4. Dimension: Eschatologische Bedeutung
o 5. Dimension: geistliche Bedeutung für den Einzelnen
o Meine Vermutung: Wir werden im Millennium ebenfalls die Bibel lesen, aber wiederum mit einer ganz anderen Perspektive, vielleicht sogar im Neuen Jerusalem (– reine Spekulation von mir)

Beispiele finden für diese Auslegungsmöglichkeiten finden wir vor allem im NT bei Paulus:
Hagar & Sarah (Galater 4:21-31)
- wortwörtliche Bedeutung: Zwei Frauen von Abraham
- prophetische Bedeutung („bildliche Sinn“ Gal 4:24) : Sinai und Zion – Zwei Berge
- geistliche Bedeutung: Christen sind Kinder von Hagar oder von Sara
- eschatologische Bedeutung: Nahostkonflikt…

Im NT steht klar und deutlich, dass das AT für die Gemeinde geschrieben wurde:
o 1. Kor 10:1-6 + 6 + 11
o 1. Petrus 1:10-12
o Hebr. 4:2
o Gal 3:7 + 29
o Röm 9:6-8
o 2. Tim 3:16
o Lk 24:26f – 44f
o Röm 15:4
o Mt 5:17-18
o Mt 11:13
o Hebr 10:7
o Ps 40:6-8
o 1. Kor 15:46f
o Hebr 8:5
o Hebr 9:23f

Auch im AT wurden Menschen nur aus Glauben gerettet.
Dies steht schwarz auf weiß im NT (Hebr.11, Röm 5). Der Hebräerbrief sagt sogar, dass sie auch das Evangelium gehört haben (Hebr 4:2) und umgekommen sind, weil sie dem Evangelium nicht geglaubt haben. Paulus schreibt, dass sie die gleichen geistlichen Erfahrungen wie wir gemacht haben ( 1. Korinther 10:1-5). Das Lamm war vor Grundlegung der Welt schon geschlachtet. Es ist ein „ewiges“ Opfer, welches in unserer Zeit auf Golgatha für alle sichtbar wurde, aber im Grunde zeitlos ist. Das Wort für „ewig“ bedeutet auch „Vergangenheit und Zukunft zugleich“ oder „außerhalb der Zeit“. Diese Wahrheit finden wir auch im Gottesnamen wieder – bei Gott gibt es nur Gegenwart. Das geschlachtete Lamm musste um der Menschen willen innerhalb der Zeit sichtbar werden, dies geschah auf Golgatha:

„Er war zuvor ersehen vor Grundlegung der Welt, aber wurde offenbar gemacht in den letzten Zeiten um euretwillen“ – 1. Petrus 1:20

Man darf auch Stellen aus dem AT auf sich persönlich anwenden (wenn der Heilige Geist dir diese Stellen lebendig macht, bzw. durch diese Stellen zu dir spricht). Ein sehr prominentes Beispiel dafür ist Georg Müller. Er hat sein gesamtes Glaubenswerk (seine Waisenhäuser), für das (in heutiger Währung) Millionen von Euro benötigen wurden, auf den einen Vers aus Psalm 81 gegründet:

„Tue deinen Mund weit auf, ich will ihn füllen“ – Psalm 81:12b

Er hat diesen Vers sogar aus dem (historischen) Kontext gerissen, denn im ersten Teil heißt es: „Ich bin der Herr, dein Gott, der dich herausgeführt hat aus dem Land Ägypten“ (Ps 81:12a).

Georg Müller hat diesen Vers im Glauben für sich persönlich so verstanden, dass Gott ihn mit Geld, Nahrung und allem, was er sonst noch braucht, versorgen will. Dieser Vers war seine Versicherung, dass es der Wille Gottes ist, dass er von Gott alles Geld, was nötig ist, bekommt. Es gibt heute nicht wenig Bibelausleger, die so eine Auslegung verbieten („dieser Vers gilt nur für Israel“). Gott war anscheinend anderer Meinung!

Der Heilige Geist ist der einzige göttliche Lehrer, den wir haben, er wird uns in alle Wahrheit leiten und nicht irgendwelche Auslegungsregeln. Petrus und Paulus halten sich in ihren Predigten im NT nicht an die gängigen Auslegungsregeln, die heute in vielen Bibelschulen gelehrt werden. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen, sagt Jesus. Wenn deine Bibelauslegung keine praktische Frucht in deinem Leben bringt, dann liest du die Bibel nicht richtig. Die Urgemeinde hatte nur das AT und sie hatten unglaubliche Frucht! Wir haben AT und NT und sollten noch größere Frucht haben!

Heute wollte ich für meinen Sohn das deutsche Narnia-Hörbuch herunterladen, und bei itunes kostet es 6,99, bei amazon dagegen 6,45€. Also habe ich es nichtsahnend bei Amazon bestellt, und siehe da, ich werde auf die Seite von audible weitergeleitet.

Immer noch nichts Böses ahnend, schließe ich den Bestellvorgang ab und kaufe das Hörbuch. Beim abschließenden Kaufen gibt es erstmals Probleme, eine Warnmeldung taucht auf – aber nach ein paar Minuten erscheint dann der gekaufte Titel in der Bibliothek. Dort klicke ich auf Download, und jetzt fängt der ganze Ärger an. Damit man einen Audible-Titel herunterladen kann, muss man erst einmal ein extra- Audible Download Manager herunterladen – so etwas kennt man ja nur von irgendwelchen dubiosen Seiten die dem Kunden irgendwelche Dialer oder sonstige Malware unterjubeln wollen. Naja, aber ansonsten keine Chance, an den Titel dranzukommen. Ich will den ja herunterladen und meinem Sohn als CD brennen, sonst hat er nix davon, dass ich den Titel gekauft habe.

Um eine normale Audiodatei herunterzuladen braucht man sicherlich kein Extraprogramm, es sei denn, man möchte den Kunden in irgendeiner Weise behindern und einschränken und ihn seine gekaufte Waren nicht in vollem Umfang genießen lassen. Ich habe jetzt einen lächerlichen, extrem hässlichen, neongrünen Audible-PLayer auf meinem Rechner, mit dem ich meine gekauften Bücher herunterladen muss. Danke, Audible und Amazon, das ist so unnötig wie ein Kropf! Ich habe schon itunes und das funktioniert ziemlich gut. Ich brauche euren hässlichen grünen Malware-Player nicht. Zu allem Überfluss stürzt euer Player auch noch ab. Am liebsten würde ich euch meine Datei zurückgeben und mein Geld zurückhaben wollen! Aber ihr glaubt mir ja nicht, dass ich die Datei tatsächlichen löschen würde. ICh würde es gerne tun, wer will schon Dateien in einem seltsamen AAX-Format haben (und das ist NICHT der Standard für Audiobooks, auch wenn ihr das im Internet anderen erzählt).

Dann kommt die Datei noch in einem seltsamen Format – ich müsste sie also erstmal auf CD brennen, dann wieder von CD rippen um sie im mp3-Format zu haben.

Fazit: Ich werde nie wieder irgendetwas bei amazon oder audible herunterladen. Selbst wenn es bei iTunes etwas teurer sein sollte, dafür brauche ich eine halbe Stunde weniger Zeit, bis ich die Datei auf CD habe und ich muss keine Extrasoftware installieren.

PS: Wenn man im Internet ein wenig herumsurft, findet man irgendwo einen Blog, wo die Audible-Leute tatsächlich argumentieren, dass ihr eigener Player und ihr Super-Datei-Format doch das beste ist, was man dem Kunden antun kann. Alle diese Argumente verpuffen jedoch schnell, wenn man so einen Aufwand und Umstand hat, das ist so lächerlich. Da muss man sich nicht wundern, wenn Leute anfangen, Dateien illegal herunterzuladen. Ihr ermutigt eure Kunden ja geradezu. Wer kauft, wird bestraft – durch extra Aufwand, durch hässliche, unnütze Software, die den Computer zumüllt und durch umständliche Formate, die kein Mensch braucht).

Hier ein noch ausführtlicherer Bericht: http://funrecycler.com/?p=9655

“The only way any church can get a blessing is to lay aside all difference, all criticism, all coldness and party feeling, and come to the Lord as one man; and when the church lives in the power of the thirteenth chapter of First Corinthians I am sure that many will be added daily to the flock of God.” ~ D. L. Moody

Now is the best time to live, all people who are right now alive live in the most exciting time in the whole history of humanity. In the bible is more written about our time than about every other time, including the time when jesus walked on earth (quote from Chuck Missler). One of my favorite authors, Roland Pletts writes in his totally awesome book “Covenant of Glory” following statement:

“We are now witnessing preparations for the greatest conflict ever to be fought, except for the personal conflict Jesus fought at the cross. We are about to see the greatest acts of God since the Lord brought His people out of Egypt. Yet many in the church are asleep. Now is the time for the church to awaken from slumber and pray as never before. We need to pray for believers world wide; Jewish believers, Palestinian believers and all believers. Jacob’s salvation will bring life out of death. (Rom 11:15)”

Amen!

Ueberwinder-verlag in Der Überwinder-Verlag

Letztes Jahr waren wir so verrückt und haben – nach einigem Rechnen und Überschlagen – einen eigenen Verlag gegründet, mit dem wir unsere Bücher verkaufen können. Warum? Nicht weil wir Langeweile haben, sondern weil wir festgestellt haben, dass wir die meisten Bücher sowieso auf unseren Konferenzen und Seminaren verkaufen und deswegen auf den normalen Buchhandel nicht angewiesen sind, bzw. dort sowieso keinen entscheidenden Umsatz gemacht haben.

Jetzt wird es in Zukunft wesentlich einfacher, unsere Bücher zu bekommen, denn man muss nicht mehr zum “Gemeindebüchertisch” oder zu unseren Veranstaltungen anreisen, man kann die Bücher (und Predigten, Hörbücher, Videos, Konferenzaufnahmen) bequem über unseren Onlineshop “Der Überwinder Verlag” bestellen. In Zukunft werden wir unseren Service auch auf amazon.de ausdehnen. Dadurch, dass wir jetzt unseren eigenen Verlag haben, kann man unsere Bücher natürlich auch in den anderen üblichen Onlineshops kaufen, aber wenn ihr unsere Gemeinde, bzw. unsere Dienste oder Gregs Dienst unterstützen wollt, dann solltet ihr auch bei uns kaufen ;-)

Bis jetzt bieten wir die Bücher von Greg Violi und Dr. Caroline Leaf an, zusätzlich auch noch die Aufnahmen unserer Konferenzen, teilweise auch auf Video. In Zukunft werden wir auch Ebooks im Kindle-Format anbieten, sofern wir Kapazitäten dafür haben.

Wir haben noch viel vor und viele gute Bücher und Autoren in der Warteschlange, alles davon Bücher, die es in deutscher Sprache noch nicht gibt, bzw. deren Inhalt man sonst nicht so leicht findet. Allerdings brauchen wir dafür noch mehr “Manpower” und gleichzeitig auch das finanzielle Fundament. Einige Bücher sind bereits fertig übersetzt. Da wir eine internationale Gemeinde sind, haben wir auch vor, zusätzlich zur englischen Sprache, unsere Bücher in russischer, griechischer, französischer und polnischer Sprache zu veröffentlichen. Das werden wir aber nur in Kooperation mit Verlagen aus den jeweiligen Ländern machen. Diese können sich bei Interesse melden.

A Heavenly Victorious Life Greg Violi Front in Der Überwinder-Verlag A Heavenly Victorious Life Greg Violi Back in Der Überwinder-Verlag

Wer die Arbeit unserer Gemeinde “Hütte Davids” unterstützen möchte, oder den Dienst von Greg Violi unterstützen möchte, kann das jetzt tun, indem er in unserem Onlineshop die Bücher bestellt.

Und wer wissen möchte, wer das schöne Layout bei unseren Büchern macht, das ist Jemima Schönthal – Büro für Grafikdesign.

I found a very interesting book about the “Abomination of Desolation” that Daniel and Jesus spoke about. This book answers many questions that I had concerning the prophecies in Daniel and Revelation. The Author has a unique view of the endtimes, but his view seems much more scripturally than the whole dispensational/pretrib-stuff. Here is the link to the PDF-File:

+ The Abomination of Desolation and the Coming Consolation (Roland Pletts)

Ein interessanter Artikel im Spiegel über den Meteoriten besagt, dass einige Forscher sehr besorgt darum sind, dass so etwas öfter passieren könnte und dass dieses Ereignis als eine Art “Warnschuss” zu verstehen ist. Folgende Aussagen werden dort in dem Artikel gemacht:

- Dieser Meteorit ist mit einer Kraft von 600 Kilotonnen TNT explodiert (Hiroshima: 13 Kilotonnen)
- Wäre seine Flugbahn etwas steiler und die Explosion dadurch näher am Erdboden, hätte es eine Katastrophe gegeben.
- Solche Meteoriten gibt es sehr häufig in der Erdumlaufbahn
- Es gibt einen weiterer Meteorit mit ähnlicher Flugbahn mit einem anderen Meteoriten, der uns auch gefährlich werden könnte

Im Buch der Offenbarung steht geschrieben, dass “Sterne” vom Himmel fallen werden. Was auch immer das heißen mag. Es wird langsam ungemütlich hier unten…

That every Christian can be and should be filled with the Holy Spirit would hardly seem to be a matter for debate among Christians. … I want here boldly to assert that it is my happy belief that every Christian can have a copious outpouring of the Holy Spirit in a measure far beyond that received at conversion, and I might also say, far beyond that enjoyed by the rank and file of orthodox believers today.

It is important that we get this straight, for until doubts are removed, faith is impossible. God will not surprise a doubting heart with an effusion of the Holy Spirit, nor will He fill anyone who has doctrinal questions about the possibility of being filled.

In light of this, it will be seen how empty and meaningless is the average church service today. All the means are in evidence; the one ominous weakness is the absence of the Spirit’s power. … The power from on high is neither known nor desired by pastor or people. This is nothing less than tragic, and all the more so because it falls within the field of religion, where the eternal destinies of men are involved.

Fundamentalism has stood aloof from the liberal in self-conscious superiority and has on its own part fallen into error, the error of textualism, which is simply orthodoxy without the Holy Ghost. Everywhere among conservatives we find persons who are Bible-taught but not Spirit-taught. They conceive truth to be something which they can grasp with the mind.

If a man holds to the fundamentals of the Christian faith, he is thought to possess divine truth. But it does not follow. There is no truth apart from the Spirit. The most brilliant intellect may be imbecilic when confronted with the mysteries of God. For a man to understand revealed truth requires an act of God equal to the original act which inspired the text. … “Now we have received, not the Spirit of the world, but the Spirit which is of God; that we might know the things which are freely given us of God.”

For the textualism of our times is based upon the same premise as the old line rationalism, that is, the belief that the human mind is the supreme authority in the judgment of truth. Or otherwise stated, it is confidence in the ability of the human mind to do that which the Bible declares it was never created to do and consequently is wholly incapable of doing.Philosophical rationalism is honest enough to reject the Bible flatly. Theological rationalism rejects it while pretending to accept it and in so doing puts out its own eyes.

Few there are who without restraint will open their whole heart to the blessed Comforter. He has been and is so widely misunderstood that the very mention of His name in some circles is enough to frighten many people into resistance.

It is no use to deny that Christ was crucified by persons who would today be called fundamentalists. This should prove to be disquieting if not downright distressing to us who pride ourselves on our orthodoxy. An unblessed soul filled with the letter of truth may actually be worse off than a pagan kneeling before a fetish. We are saved only when our intellects are indwelt by the loving fire that came at Pentecost. For the Holy Spirit is not a luxury, not something added now and again to produce a deluxe type of Christian once in a generation. No. He is for every child of God a vital necessity, and that He fill and indwell His people is more than a languid hope. It is rather an inescapable imperative.

Now the Bible teaches that there is something in God which is like emotion. … God has said certain things about Himself, and these furnish all the grounds we require. “The Lord thy God in the midst of thee is mighty; he will save, he will rejoice over thee with joy; he will rest in his love, he will joy over thee with singing” (Zeph. 3:17). This is but one verse among thousands which serve to form our rational picture of what God is like, and tell us plainly that God feels something like our love, like our joy, and what He feels makes Him act very much as we would in a similar situation; He rejoices over His loved ones with joy and singing.

Here is emotion on as high a plain as it can ever be seen, emotion flowing out of the heart of God Himself. Feeling, then, is not the degenerate son of unbelief that is often painted by some of our Bible teachers. Our ability to feel is one of the marks of our divine origin. We need not be ashamed of either tears or laughter. The Christian stoic who has crushed his feelings is only two-thirds of a man; an important third part has been repudiated. Holy feeling had an important place in the life of our Lord. “For the joy that was set before Him” He endured the cross and despised its shame. He pictured Himself crying, “Rejoice with me, for I have found my sheep which was lost.”

The work of the Holy Spirit is, among other things, to rescue the redeemed man’s emotions, to restring his harp and open again the wells of sacred joy which have been stopped up by sin.

Das Problem bei einem kritischen Geist ist, dass man einer Sache gegenüber nicht neutral sein kann. Man wird gezwungen, Stellung zu beziehen. Man muss dafür oder dagegen sein. Wer das hat, hat definitv einen kritischen Geist. Dies ist bei einigen Menschen sogar so schlimm, dass sie, wenn sie etwas neues hören, dass nicht einfach stehen lassen können, sondern sich sogleich sämtliche Bücher und Internetseiten zu diesem Thema anschauen müssen, denn sie sind gezwungen, Stellung zu beziehen. Sie können nicht warten, bis Gott ihnen Licht in dieser Sache gibt. Solche Leute sind oft gequält.

In Diskussionen können sie die Aussagen des Anderen, mit denen sie nicht übereinstimmen, nicht einfach stehen lassen. Sie sind gezwungen, unbedingt etwas dagegen zu sagen. Danach fühlen sie sich dreckig oder spüren die Härte in ihrem Herzen, gleichzeitig rechtfertigen sie sich damit, dass sie doch “Recht haben”. Sie spüren niemals “Friede, Freude und Gerechtigkeit” (Das Reich Gottes, siehe Römer 14:17). Das ist ein kritischer Geist.

Auch bin ich daran zu lernen, dass man in bezug auf starke Eindrücke vorsichtig sein muss. Wenn wir einen ganz bestimmten, inneren Eindruck bekommen, mag dieser von Gott sein, anber wir sollten dann zuerst einmal innehalten, still vor Gott werden, uns vor ihm von allem Eigenen entleeren und Seinen Sinn zu erfahren suchen. Wenn der Eindruck von Gott ist, wird er sich vertiefen, immer stärker und zu einer klaren, beständigen, unmissverständlichen Überzeugung werden. (Martha Wing Robinson, Strahlende Herrlichkeit, S.169)

Paulus sagt im Römerbrief, dass der Geist Gottes seine Kinder leitet und nicht treibt. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Wenn immer Christen sich von inneren Eindrücken “getrieben” fühlen, wenn da ein Druck da ist, impulsiv oder schnell zu handeln, ist es ein anderer Geist.

Rom 8:14 Denn alle, die sich vom Geiste Gottes leiten lassen, sind Gottes Kinder.